27.08. bis 24.09.2017

Albert-Haueisen-Kunstpreis 2017

Prämierungsausstellung der Endteilnehmer im Zehnthaus Jockgrim

Die Jury hat die Vorauswahl für die Vergabe des Albert-Haueisen-Kunstpreises aus 281 Bewerbungen der teilnahmeberechtigten Regionen Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Elsass durchgeführt und 40 Künstlerinnen und Künstler für die Endausscheidung festgelegt. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich dabei sein konnte! Vielen Dank auch an die zahlreichen Besucher!

27.08. bis 24.09.2017:
Albert-Haueisen-Kunstpreis 2017, Prämierungsausstellung der Endteilnehmer, "Zehnthaus Jockgrim", Ludwigsstraße 26, 76751 Jockgrim. Siehe auch Albert-Haueisen-Kunstpreis und Zehnthaus Jockgrim  Einladung

Ausstellungseröffnung und Übergabe der Preise:

Sonntag. 27.08.17 um 11.00 Uhr.

Siehe auch  Albert-Haueisen-Preis 2017
 

Musikbegleitung: „MALOU“ (Mareike BERG) Songwriterin Gesang/Gitarre

Begrüßung: Wolfgang Nolting, Vorsitzender Zehnhaus

Grußwort und Verleihung der Preise: Dr. Fritz Brechtel, Landrat

Hauptpreis 2017: Natascha Brändli, Burrweiler

Förderpreis 2017: Birte Svea Metzdorf, Langsur

Laudatio: Simone Maria Dietz (Kunsthistorikerin M.A., Karlsruhe)


Weitere Öffnungszeiten: Fr 20-22 Uhr, Sa 15-17 Uhr und

So 11-17 Uhr.

Impressionen unter Fotoalbum Albert-Haueisen-Preis 2017

1/1

© sylvia klein / Proudly created with Wix.com